Die reine Einteilung bzw. Spezialisierung in Kinder Proktologie existiert nicht. Jedoch ein besondere Blick auf dem spezifischen Umgang mit Kindern in proktologischen Sachen in der Medizin eine Aufmerksamkeit verdient. Kinder sind keine Erwachsen in Miniatur, sondern spezifischen Personen die ihre visuelle, sensorielle und psychische Wahrnehmung der Realität insbesondere während der Krankheit unterscheidet sich von der der Erwachsenen. Deshalb auch in der Medizin ein besondere Fachgebiet Pädiatrie -Kinderheilkunde gibt.

Wir haben uns für die Diagnose und Behandlung der proktologischen Kindererkrankungen spezialisiert. Der Umgang mit Kinder, eine Kommunikation mit ihm zu setzen, sein Angst, Scham, Akzeptanz zu verstehen, ist eine echte Herausforderung für jeden Arzt, der Kinder behandeln will. In Laufe der Zeit haben wir diese Besonderheit der Proktologie bemerkt, auch bei Kindern. Die sensiblen Psyche von Kinder, ihrer Labilität, Schmerzempfindlichkeit, usw. ist uns bekannt. Das Vertrauen zwischen dem kleinen Patienten und dem Arzt aufzubauen ist eine große Kunst.

In der Kindheit verursachte mentale Traumata können das Leben, als Erwachsenen, stark beeinträchtigen und häufig zu psychischen Störungen, Phobien und Deviationen in Zukunft führen, die eine normale Lebensführung verhindern. Diese unnötige Traumata in jedem Fall sollen vermeiden werden!

Kinder und ihrer Eltern können in unserer Praxis sich freiwillig bewegen. Wir nehmen genügend Zeit, und Verständnis, damit sich das Kind in diesem neuen Umfeld angewöhnen kann. Dieses gilt auch für das Vertrauen mit Eltern anzubauen und die verschieden Gesichte der Krankheit zu besprechen. Wir hören mit Aufmerksam, was die Eltern zum Sagen haben. Das Weinen des Kindes, seine Unruhe, Laune etc… werden sanft zusammen mit den Eltern, die das Kind besser kennen, in Betracht genommen. Die Untersuchung erfolgt in Zusammenarbeiten mit Eltern. Die meisten vorgeschlagen Therapieoptionen erfolgen konservativ. Fälle die unsere Kompetenz überschreiten werden mit anderen Spezialisten bzw. mit dem behandelten Kinderarzt oder Hausarzt besprochen.

Proktologische Krankheiten bei Kinder sind besondere, deshalb auch, unsere Meinung nach, ein besondere Umgang mit dieser Herausforderung verdient.

Herzlich Willkommen!